Saltatio-Corona-Update Oktober 2021

Hallo zusammen!

Es sind wieder einige Wochen ins Land gezogen, und es ist mal wieder an der Zeit für ein Update. Das Training hat seit unserer Wiedereröffnung ununterbrochen stattgefunden und insgesamt haben wir als Vorstand diese Woche zufrieden festgehalten, dass die Umsetzung der Corona-Regeln sehr vorbildlich erfolgt ist. Dennoch fanden wir es wichtig, diese mal wieder zu hinterfragen – sowohl im Vergleich mit dem, was rechtlich und praktisch sonst im Land passiert, wie auch hinsichtlich der gemachten Erfahrungen.

Und so werden sich ein paar Dinge mit sofortiger Wirkung ändern.

Es gilt ab sofort:

  • Das Training findet weiterhin wöchentlich statt, zu den üblichen Zeiten von 20:30 bis 22 Uhr. Zur Teilnahme ist es erforderlich, sich vorher über das entsprechende Formular anzumelden, das auf der Vereins-Webseite verlinkt ist.
  • Beginnend mit diesem Freitag (22.10.), erhöhen wir die Zahl der Trainingsteilnehmer beim historischen Tanzen auf 35.
  • Das Training kann von Vereinsmitgliedern und Gästen gleichermaßen besucht werden, die Anmeldepflicht besteht aber für alle.
  • Das Training bleibt eine 3G-Veranstaltung: Wer daran teilnehmen möchte, muss geimpft oder innerhalb der letzten sechs Monate genesen sein, oder über einen aktuellen negativen Test verfügen. Tests und Impfstatus werden kontrolliert.
  • Das Tragen medizinischer Masken ist während des gesamten Trainings freiwillig. Das galt ja bereits während der Tänze, gilt nun aber auch in den Pausen. Beachtet, das Freiwilligkeit in beide Richtungen gilt: Wer sich weiterhin mit einer medizinischen Maske sicherer fühlt, ist explizit eingeladen, sie zu tragen.
  • Das strickte Abstandsgebot in den Pausen und das Verbot, die Umkleide zu nutzen, entfallen. Wir möchten euch aber dennoch weiterhin bitten, Abstände möglichst einzuhalten und unnötigen Aufenthalt in der Halle und Umkleide nach dem Training zu vermeiden.
  • Wie bisher stellen wir unser Hygienekit mit Seife, Desinfektionsmittel etc. zur Verfügung – macht bitte Gebrauch davon.
  • Bitte auch in den kommenden Wochen und Monaten vor dem Training immer einen wachsamen Blick auf unsere Webseite haben, für den Fall, dass Änderungen oder neue Einschränkungen nötig bzw. angeordnet werden.

Zur Sicherheit: Welcher Test? Wer ist geimpft?

Antigen-Schnelltests und PCR-Tests sind beide geeignet. Die im freien Handel erhältlichen Selbsttests sind jedoch zu unzuverlässig. In der Frage, wer als geimpft gilt, halten wir uns an die Vorgaben des Paul-Ehrlich-Instituts, sprich: Wer die notwendige Menge Impfdosen eines der in der EU zugelassenen Impfstoffe erhalten und die vorgeschriebene Zeit danach gewartet hat.

Weiteres und Ausblick

Erneut möchten wir als Vorstand betonen, dass auch diese Lockerungen nicht bedeuten, dass die Pandemie vorüber wäre. Gerade mit den bevorstehenden Wintermonaten ist schwer abzusehen, wie sich die Lage entwickeln wird. Wir schauen mit Optimismus voran, möchten aber auch noch mal betonen, dass es durchaus möglich ist, dass erweiterte Freiheiten wieder zurückgenommen werden müssen, wenn die pandemische Lage es verlangt. Ebenso appellieren wir mit den weiteren Lockerungen auch an eure Vernunft: Gebt weiter auf euch Acht, haltet die nötigen Abstände ein, macht regen Gebrauch von den Hygiene-Mitteln und wenn ihr Erkältungs-Symptome an euch entdeckt, setzt für das Training bitte aus.

Für den Rest des Jahres werden wir es beim normalen, historischen Training belassen. Spätestens im Frühjahr planen wir jedoch, auch zu unserem früheren, breiteren Programm mit Angeboten für Fortgeschrittenere und dem Techniktraining zurückzukehren. Wie immer danken wir für eure Treue und Unterstützung, euer Verständnis und eure anhaltende Freude daran, mit uns weiterhin zu tanzen!

Viele Grüße,
Thomas
für den Vorstand